Zwischen Hektik, Alltag, Ablenkung, Job und Smartphone jagen wir unserem Lebensglück hinterher. Der tiefe Wunsch nach Anerkennung, Vergnügen oder Freiheit treibt uns im Außen an, dabei tragen wir das Glück und die Antworten längst in uns. Der ungewöhnliche StadtGang Innehalten lädt Sie ein den Blick nach innen werfen. Verschiedene Gebäude in Detmold symbolisieren Fragen an uns selbst:

Wo strebe ich nach Status und Anerkennung? (Schloss)

Wo spiele ich Rollen im Leben? (Theater)

Wo kann ich albern und vergnügt sein? (Studentenwohnheim)

Wo bin ich intolerant? (Standort Neue Synagoge)

Wo habe ich Konflikte? (Kriegerdenkmal)

In kleinen Übungen steigern wir unsere Achtsamkeit und helfen uns Dinge loszulassen, die uns nicht gut tun. Wie heißt es so schön in einem chinesischem Sprichwort: Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Und dieser kann ausgerechnet bei dem StadtGang Innehalten geschehen.

Termine: 26. Mai (Premiere), 23. Juni, 14. Juli und 1. September 2019, 

jeweils So 16 Uhr    Treffpunkt Marktplatz Detmold

Zusatztermin: Montag 16.9.  18 Uhr im Rahmen der B-wusst Woche